Skip to main content

Provinz Granada – Das Land der Kontraste

Die Provinz Granada liegt in Andalusien, im Süden Spaniens. Das Klima in Granada ist sehr unterschiedlich. Im Süden grenzt die Provinz an das Mittelmeer, was für ein mediterranes Klima sorgt. Im Kontrast dazu steht das Gebirge Sierra Nevada, welches etwas weiter im Landesinneren ist.

Da die Berge zum Teil über 3000 Meter hoch sind, liegt dort im Winter häufig Schnee, was bedeutet, dass die Temperaturen auch tagsüber auf unter 0 Grad fallen können.
Die Hauptstadt der Provinz Granada ist die gleichnamige Stadt. Die Stadt Granada hat etwa 235.000 Einwohner. Insgesamt leben in der Provinz ungefähr 915.000 Einwohner auf einer Fläche von 1.2674 Quadratkilometern.

provinz granada sierra nevada

Das Provinz Granada beherbergt mit der Sierra Nevada eines der größten Ski Gebiete Europas. Zudem befindet sich dort der höchste Berg „Mulhacen“ des spanischen Festlandes.

Granada: Baden im Mittelmeer und Skifahren in den Bergen

Kaum eine Gegend in der Welt ist so vielfältig, wie Granada. Einerseits ist es möglich im warmen Mittelmeer zu schwimmen und zu planschen, Sonne zu tanken und zu grillen. Einen typischen Badeurlaub halt. Andererseits liegt das Gebirge Sierra Nevada nur etwa 50 Kilometer im Landesinneren. Dort kann man bis in den Frühling hinein Skifahren, Snowboarden und andere Wintersportarten machen. Die Sierra Nevada ist das südlichste Skigebiet in Europa.

Wichtige Städte der Provinz Granada

Neben der Hauptstadt Granada, die besonders durch die Wirtschaftszweige Landwirtschaft und Tourismus von Bedeutung ist und eine Universität mit 60.000 Studenten hat, ist besonders die Stadt Motril. Motril ist die zweitgrößte Stadt der Provinz und lebt besonders durch den Anbau von Zuckerrohr, Getreide und verschiedenen tropischen Früchten, die aufgrund des vorteilhaften Klimas dort wachsen.

Da Motril den einzigen Hafen in Granada hat, ist auch der Berufszweig des Fischers wichtig für die Stadt. Aufgrund des Hafens ist Motril auch eine wichtige Handelsstadt der Provinz Granada. Zudem fahren in diesem Hafen Fähren, die Spanien und Marokko verbinden.

granada alhambra

Oberhalb der Stadt Granada gelegen befindet sich die Alhambra, eines der am meisten besuchten Monumente Spaniens.

Wichtige Sehenswürdigkeiten der Provinz Granada

Ein besonders wichtiges Wahrzeichen der Provinz und der Stadt Granada ist die Alhambra. Die Alhambra ist eine Ansammlung der bedeutendsten Bauten der Mauren, die über sieben Jahrhunderte über diesen Teil Spaniens herrschten. 1984 wurde die Alhambra zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Ebenfalls in der Stadt Granada liegt die prachtvolle Kathedrale von Granada. Die Kathedrale wurde einige Jahrzehnte nach dem Sieg gegen die Mauren gebaut. Der Bau dauerte fast 200 Jahre. In dieser Zeit wechselten natürlich Architekten, Baumeister und Stilepochen. Darum ist die Kathedrale sowohl der gotische Stil als auch der Renaissance-Stil und der barocke Stil gebaut.

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/es/photos/sierra-nevada-granada-monta%C3%B1a-3451397/
  • https://pixabay.com/es/photos/alhambra-fuente-andaluc%C3%ADa-granada-777616/

Ähnliche Beiträge