Skip to main content

Bodega „El Pimpi“ in Malaga – Der bekannteste Weinkeller Malagas

Wer in Malaga zu Besuch ist, sollte defitiniv die Bodega „El Pimpi“ besuchen. Der wohl bekannteste Weinkeller Malagas „El Pimpi“ wurde 1971 gegründet.IIn einem alten Gebäude aus dem 18. Jahrhundert lassen sich hier typisch andalusische Speisen und beste Weine verzehren.

Das Gebäude war früher ein Kloster und wurde später in den 50er Jahren in den ersten Festsaal der Costa del Sol umgewandelt.

Der Name „El Pimpi“ führt auf die Sozialfigur Malaga´s zurück. El Pimpi half den Besatzungsmitgliedern und Passagieren, als die Schiffe am Hafen der Stadt ankamen.

„Pimpis“ waren auch als Touristenführer tätig. Sie halfen den Besuchern die Stadt zu verstehen und zeigten ihnen die berühmtesten Plätze. Generationen von Berühmtheiten aus aller Welt waren schon bei Pimpi zu Gast. Viele von ihnen ein Autogramm auf den gelagerten Weinfässern da.

Folgende bekannte Menschen waren schon im El Pimpi:

  • Familie Picasso
  • Carmen Thyssen
  • Antonio Banderas
  • Sean Connery
  • John Malkovich

Viele von ihnen ließen sich fotografieren. Im Bereich des Tresen kann man einige Fotos an den Wänden betrachten.

El Pimpi bietet ein typisch andalusisches Ambiente

In mehreren Sälen, lässt sich ein einzigartiges andalusisches Ambiente genießen. Daneben steht noch eine ganzjährig geöffnete Außenterrasse bereit. Mit Blick auf das bei Dunkelheit beleuchtete Teatro Romano (Römisches Theater) verbringt man hier eine schöne Zeit.

Flamenco Motive und Geweihe von Stieren, sowie eine Reihe von alten Plakaten schmücken die Wände. Der untere Bereich ist reichlich mit Blumen und Pflanzen dekoriert, welche für ein warmes Flair sorgen.

Man sollte unbedingt den süßlichen Malaga Wein (Vino dulce de Malaga) probieren, wenn man schon zu Gast ist.

Das reichhaltige Angebot an Tapas schmeckt hervorragend. Wer auf Fisch steht sollte die „Fritura variada“ bestellen (= gemischter frittierter Fisch aus Malaga).

Der frisch geschnittene gereifte Serrano Schinken lässt den Gaumen zarter erscheinen.  Außerdem schmecken gereifte Käse besonders gut (queso curado) und mit einem Schluck Wein noch besser.

Die Bodega „El Pimpi“ ist sehr zentral im Herzen Malagas gelegen. In nächster Nähe befindet sich der Plaza de la Merced, die Alcazaba mit Gibralfaro Burg, das Picasso Museum sowie das Carmen Thyssen Museum.

Adresse:

Calle Granada, 62 und Calle Alcazabilla 29015 Málaga

Öffnungszeiten:

Täglich von 10:00 bis 02:00

Weitere Informationen zur Bodega El Pimpi

Die Bodega El Pimpi war außerdem schon Drehort für Filme. Antonio Banderas, gebürtig aus Malaga, wählte diese Ort aus um seinen Film „El camino de los Ingleses“ zu drehen. Regisseur Juan Antonio Bardem nahm „El Joven Picasso“ auf.

Die Bodega El Pimpi hat zwei Zugänge. Man kann von der Nordseite am römischen Theater eintreten oder von der unteren Seite der Calle Granada. Wer möchte, kann auch einfach nur mal durchlaufen und die tolle Dekoration betrachten.


Ähnliche Beiträge