Skip to main content

Cádiz – Die Perle am Atlantik | Sehenswürdigkeiten und Wissenswertes

Cádiz liegt im Westen Südspaniens an der Costa de la Luz auf einer Halbinsel und wird an drei Seiten mit Atlantikwasser umspült. Die Einwohner (=span. Gaditanos) nennen ihre Stadt aufgrund des Umrisses auch liebevoll „tacita de plata“ was so viel wie Silbertässchen bedeutet. Mit ca. 120000 Einwohnern ist die Provinzhauptstadt überschaubar und lässt sich bestens zu Fuss erkunden.

Sie gilt als älteste Stadt Europas und ist im Sommer lange nicht so überlaufen, wie zum Beispiel die Costa del Sol. Die Einwohner sind als freundliche offene Gastgeber im ganzen Land bekannt und immer für ein Späßchen oder Tratsch zu begeistern.

cadiz

Das malerische Cadiz liegt auf einer Halbinsel. Das Zentrum lässt sich bequem per Fuß erkunden. Aber Parkplätze sind hier leider Mangelware.

Klima in Cádiz

Das Klima in Cádiz wird das ganze Jahr über von den beiden Winden Poniente und Levante bestimmt. In den Sommermonaten zwischen Juni und September regnet es grundsätzlich nicht. Im Winter ziehen hingegen Atlantikausläufer über die Stadt und lassen Regenschauer ab. Aber selbst in der kältesten Jahreszeit kann das Thermometer auf knappe 20 Grad am Tag ansteigen. In den Sommermonaten sind locker 30 Grad manchmal sogar bis zu 40 Grad möglich mit 100 prozentiger Dauer-Sonnengarantie.

Geschichte Cádiz

Die Stadt Cádiz entstand vor ca. 3000 Jahren nach dem Krieg von Troja und gilt somit als älteste Stadt Westeuropas. Die Phönizier und andere Völkergruppen hinterließen ihre Spuren, welche auch heute noch Einfluss auf die immer gut gelaunten Gaditanos (= Person die aus Cádiz kommt) hat. Die Phönizier nannten Gadir damals „abgeschlossenes Gebiet“ aufgrund der Insellage.

206 Jahre vor Christus wurde die Stadt als Teil Roms angesehen und man nannte die Stadt „Gades“.

teatro de cadiz

Die Stadt Cadiz beherbergt viele Gebäude und Sehenswürdigkeiten. Hier: Das Gran Teatro de Falla

Kultur und Sehenswürdigkeiten in Cádiz

Cádiz ist weltweit bekannt als die Hauptstadt des Karnevals. In Sachen Feiern wird sie wahrscheinlich nur vom brasilianischen Karneval in Rio de Janeiro übertroffen. Im Februar verwandeln sich die Straßen in eine riesen Feier. An allen Ecken wird Karnevalsmusik gespielt und es treten Komiker auf verschiedenen Bühnen auf. Die Einwohner Cádiz´ hegen und pflegen diese Tradition und sie mit dem Herzen am Feiern. Tagelang trinken, feiern und lachen, das darf keiner verpassen. Der Karneval findet wie in Deutschland im Februar statt, allerdings ist es in Cádiz bei weitem nicht so kalt.

Cádiz feiert die Semana Santa (span. für Osterwoche) mit Prozessionen und Umzügen um an den Tod von Jesu Christi zu erinnern. Hunderte Büßer tragen ein Kreuz auf dem Rücken um am Leiden Jesu teilzuhaben und bitten damit ihre Sünden zu tilgen. Die bekannteste Semana Santa findet jedoch in Sevilla statt, gefolgt von Málaga.

James Bond in Cádiz

Der James Bond Film aus dem Jahre 2002 „Stirb an einem anderen Tag“ ist tatsächlich in Cádiz und nicht wie viele denken in Kuba gedreht worden. Die Kulisse am Strand La Caleta sieht der von La Habana allerdings ziemlich ähnlich. Bei einem Tinto de Verano (= typischer süßlicher Wein den man im Sommer trinkt) lässt sich hier ein atemberaubender Sonnenuntergang genießen. Mit etwas Fantasie und Alkohol im Blut fühlt sich „fast“ wie in der Karibik.

Flamenco in Cádiz

In „La Perla de Cádiz“ (span. für die Perle von Cádiz) ist der perfekte Ort wenn du traditionelle Flamenco Shows mit Tanz und Gitarre sehen möchtest.

Kathedrale von Cádiz

Die einem sofort ins Auge fallende Kathedrale hieß ursprünglich Santa Cruz über dem Meer. Die Einwohner Cadiz haben diese einfach in „Neue Kathedrale“ umbenannt. In 116 Jahren Bauzeit wurde viele Umbauten durchgeführt, wodurch sich die drei verschiedenen Baustile erklären. Die Kathedrale von Cádiz besteht aus den Stilen Barock, Rokoko und Neoklassizismus. Unter dem Hauptaltar hat man Zugang zur Krypta in der der berühmte Komponist Manuel de Falla begraben liegt.

sherry dreieck

Cadiz trägt den Beinamen „Sherry Dreieck“. Die Gegend ist bekannt für seine hochwertigen Weine.

Torre Tavia (Turm Tavira)

Cádiz hat sich in seiner Vergangenheit aufgrund seiner strategisch guten Lagen direkt am Atlantik zu einer wichtigen Handelsstadt entwickelt. Um die Stadt zu beschützen, hat man zahlreiche Wachtürme aufgestellt. Vom 45m hohen Torre Tavira hast du den besten Blick über die ganze Stadt. Im Turm selbst wird auch die Geschichte aus 18. Jahrhundert in zwei Ausstellungshallen erzählt.

Castillo San Sebastian (Schloss)

Das aus dem 16. Jahrhundert stammende Schloss befindet sich am Ende der Bucht La Caleta. Du erreichst es wenn du die lange Brücke überquerst die vom Atlantik umflutet ist. Von hier lassen sich die perfekten Sonnenuntergänge genießen. Das Gebäude wurde schon mehrmals für Dreharbeiten verwendet. Im Jahre 1985 hat man es zum Kulturgut erklärt.

Kulinarische Köstlichkeiten in Cádiz

Aufgrund der Lage von Cádiz, direkt am Atlantik, ist Fisch die dort am meisten verzehrte Mahlzeit. Ein beliebtes Gericht ist Katzenhai mit Tomaten, Zwiebeln, Pfeffer und Öl. Des Weiteren typisch ist gebratene Makrele mit Tomate, Zwiebel und Öl zubereitet. Als Nachspeise findet man oft „Pan de Cádiz“ auf der Speisekarte. Hierbei handelt es sich um gefülltes Marzipan mit Konfitüre.

Der weltbekannte Sherry (=span. Jerez) Wein stammt auch aus der Provinz von Cádiz. In naheliegender Umgebung wird dieser süßliche Wein auf einer riesigen Fläche von 23.000 Hektar angebaut. Die Provinz Cádiz trägt daher auch den Beinamen „Sherry Dreieck“.

kulinarische köstlichkeiten cadiz

Aufgrund seiner Lage am Atlantik, findet man in Cadiz vor allem kulinarische Spezialitäten aus dem Meer.

Reiseinformationen Cádiz

Cádiz selbst besitzt keinen Flughafen. Allerdings wird die naheliegende Stadt (45km), Jerez de la Frontera, von vielen Billigfliegern aus Deutschland direkt angeflogen. Von dort aus kann man einen Mietwagen nehmen. Auch Busse fahren Cádiz in 1h 15 min direkt an. Der Preis hierfür beträgt 3,80 Euro.

Die Nahverkehrszüge Cercanias brauchen eine knappe Stunde für die gleiche Fahrt. Der Preis beträgt 4,05 Euro.

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/es/photos/c%C3%A1diz-espa%C3%B1a-catedral-arquitectura-5246022/
  • https://unsplash.com/photos/jGb69nlaO1c
  • https://pixabay.com/es/photos/peces-mercado-espa%C3%B1a-c%C3%A1diz-fresco-1650413/
  • https://pixabay.com/es/photos/vino-beber-el-alcohol-botella-3349701/

Ähnliche Beiträge