Skip to main content

Malaga Hafen –  Shopping und lecker essen gehen im Muelle Uno

Malaga´s Hafen ist der ideale Ausgangspunkt zum Shoppen, elegant essen gehen oder Kreuzfahrtschiffe anschauen. Der im November 2011 für das breite Publikum neu eröffnete Muelle Uno diente in der Vergangenheit nur als Industriehafen.

In der Vergangenheit wurde der bereits 3000 Jahre alte Hafen von den Phöniziern als Handelshafen genutzt. Die Römer verschifften dort allerlei wie Mandeln, Wein, Öl und iberischen Fisch. Heute ist Malaga´s Hafen der zweitwichtigste Hafen Spaniens.

Von dort legen Passagierschiffe nach Melilla ab (spanische Enklave auf afrikanischem Boden). Außerdem stechen Kreuzfahrtschiffe ins Mittelmeer oder in den Atlantik. Natürlich betreibt man auch weiterhin In- und Export.

Mittlerweile gibt es im modernen Muelle Uno viele Angebote für beste Unterhaltung. Du kannst gemütlich essen gehen, einen Drink in einem der Outdoor Bars genießen oder die neuesten Markenklamotten shoppen. Das neu im Jahr 2015 eröffnete Pompideu Museum befindet sich gleich neben an.

Seit dem Jahre 2015 steht am östlich Eingang des Hafens ein Riesenrad. Man nennt es auch das „Malaga Eye“. Da haben die Spanier doch wirklich London kopiert.

malaga hafen

Muello Uno ist die Flaniermeile in Malaga. Außerdem gibt es ein gutes Angebot an Geschäften und Restaurants.

Kreuzfahrtschiffe Anlegestelle im Hafen Malaga

Seitdem Ausbau des Hafens, ist Malaga auch ein wichtiger Anlegepunkt für Kreuzfahrtschiffe aus der ganzen Welt. Dies sorgt für einen großen Andrang an Tagestouristen, die sich auf den Weg ins Zentrum machen.

Von den beiden Kreuzfahrtterminals A und B läuft man etwa 25 Minuten in die beliebte Calle Larios des Zentrums. Doch Vorsicht: Im Sommer bei über 30 Grad Celsius kann das eine schweißtreibende Angelegenheit werden. Zum langen Sandstrand „La Malagueta“ läuft man nur etwa 10 Minuten. Die Strandpromenade ist dort ist voll mit Cafe´s, Bars und Restaurants.

Die meisten Reedereien bieten auch einen kostenpflichtigen Transfer von den Terminals A und B zur Plaza de la Marina an. Vom Haltepunkt der Busse sind es nur ein Katzensprung zum Tourismusbüro (Oficina de Turismo).

Was tun im Hafen von Malaga?

  • Shoppen gehen. Einige international bekannte Modegeschäfte wie Lacoste, Deichmann, Timberland, Diesel, Solvision
  • Sich es gut gehen lassen und die Sonne genießen in einem der zahlreichen Bars
  • Einen Spaziergang machen
  • Auch für den Nachwuchs ist gesorgt. Spielplatz
  • Lecker Essen gehen
  • Centro Pompidou besuchen
  • Die Yachten bestaunen
  • Das Meeresmuseum besuchen
  • Am Wochenende findet dort ein Markt statt auf dem Allerlei angeboten wird. Zum Beispiel: Honig, Cremes, Oliven aus eigener Herstellung.
muello uno malaga

Von Malagas Hafen Muello Uno stechen Kreuzfahrtschiffe wie die AIDA ins weite Meer.

Wie kommt man zum Hafen von Málaga?

  • Per Kreuzfahrtschiff anlegen
  • 15 Minuten Autofahrt vom Flughafen (Der Hafen verfügt über ein eigenes Parkhaus)
  • Busbahnhof in der Nähe ist zu Fuß zu erreichen (15 Minuten)
  • Taxi vom Flughafen
  • Zugstation „Malaga Alameda“ mit dem Nahverkehrszug „ Cercanias“ ca. 20 Minuten zu Fuß entfernt

Weitere Informationen findest du auf der Website:

Centro Comercial

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/es/photos/puerto-paseo-ciudad-mar-5243457/
  • https://pixabay.com/es/photos/aida-crucero-puerto-m%C3%A1laga-buque-206709/

Ähnliche Beiträge